Herzlich Willkommen!

FAQ

Wie lange hält eine  ATOMIUM ™ Anwendung?

Warum sollte die erste Stufe der Behandlung ca. 1000 km vor dem Ölwechsel erfolgen und warum sollte die Behandlung in mehreren Stufen durchgeführt werden?

Kann ATOMIUM auch bei Dieselmotoren angewendet werden?

Welche Arten des Motoröls sind mit ATOMIUM kompatibel?

Welche Vorbereitung sollte durchgeführt werden, so dass ATOMIUM effektiver arbeiten kann?

Wenn ein Auto eine große Laufleistung aufweist oder das Fahrzeug älter als 15 Jahre ist, ist es nicht zu spät ATOMIUM anzuwenden?

Macht es Sinn, ein neues Auto oder eine Maschine nach der Generalüberholung mit ATOMIUM zu behandeln?

Ist es möglich, ohne Motoröl zu fahren, wenn z.B. die Ölpumpe nicht funktioniert?

Was ist der Unterschied zwischen den "ATOMIUM" und " SUPROTEC " Produkten?

Welche Fahrzeugteile und Komponenten eignen sich am besten für die gleichzeitige Behandlung mit ATOMIUM?

Aus welchem Grund wird der Kraftstoffverbrauch gemindert?

Aus welchem Grund wird die Kompression in den Zylindern erhöht?

Aus welchem Grund erhöht sich die Motorleistung?

Wenn sich ein Auto in einem guten Zustand befindet und regelmäßig gewartet wird, der Besitzer nur gutes, synthetisches Öl verwendet und sonst auch keinerlei Fahrzeugdefekte erkennbar sind: Sollte ATOMIUM trotzdem eingesetzt werden?

Kann ich ATOMIUM Produkte für die Behandlung eines stufenlosen Getriebes (Audi, BMW, Mercedes, VW) verwenden?

Wie reagieren ATOMIUM Produkte auf andere Motoröladditive?

Würde eine Atomium Behandlung das Zylinderhonen schädigen (https://de.wikipedia.org/wiki/Honen)?

Wenn ich schon andere Zusatzstoffe verwende, kann ich immer noch den Motor mit ATOMIUM behandeln?